Dellentechniker

Wie aufwändig die Reparatur ist, hängt ganz von der Art des Schadens ab. Meist ist der Lack nicht beschädigt, so dass entweder die Drück- oder Klebetechnik angewendet werden kann. Bei der einen Technik werden die Dellen von innen nach außen gedrückt, bei der anderen kommen Klebepads zum Einsatz, um die Dellen verschwinden zu lassen. Hat der Hagel jedoch auch den Lack zerstört, ist zusätzlich eine neue Lackierung fällig.

 

Wenn sanfte Reparaturmethoden nicht ausreichen!

 

In einigen Fällen sind die Dellen, die durch Hagel verursacht wurden, so tief, dass eine zeitaufwendige und damit kostenintensive Instandsetzung erforderlich ist. Hat der Hagel auch den Lack beschädigt, muss sich der Autobesitzer auf eine aufwendigere Reparatur einstellen. Leichte Kratzer werden aus der Lackschicht des Autos heraus poliert. Mittlere und größere Beschädigungen am Lack müssen dagegen einmal abgeschliffen und gründlich vorbehandelt werden, um sie abschließend per Teillackierung zu beseitigen.